Lemonhart (Ochtendung)

                                                  Live in der Tenne: 1981

1980: Punk gab`s nicht nur in den großen Metropolen und Lemon Hart war nicht nur ein Getränk für Hartgesottene. Im Zuge der britischen Punk und New Wave Explosion hinterließ diese Bewegung auch in Ochtendung ihre Spuren.

           

       Lemonhart (erste Besetzung, 1980): v.l.n.r. Heinz Oho (git), Erwin Steffes (bg), Thomas Wilkes (dr) und Bernd "Klites" Lotzen (voc.)

 

Beeinflusst von Joy Division und anderen britischen Bands starteten Lemonhart 1980 vornehmlich in Ochtendung und Umgebung.  Wer ein Konzert der Band besuchen wollte, musste zunächst eine Probe des gleichnamigen 73prozentigen jamaikanischen Rums in Angriff nehmen und leeren. So auch im Tenne Treff in Kruft im Herbst 1981.

 

 

1981: Mittlerweile gab`s einige Bewegung in der Band und das Wechselkarussel zeigte Wirkung.

Lässig präsentierten sich Lemonhart im neuen Line-Up unter freilich etwas beengten Verhältnissen in den Örtlichkeiten der Ochtendunger Szenenkneipe Comic (Motiv der Lemonhart-Plakate). 

v.l.oben: Heinz Oho (git), Martin Söhn(bg), Bernd "Klites" Lotzen (voc.), Silvio Boxhecker (keyb),  Thomas Wilkes (dr) und (unten in der Mitte) Roland Fredericq (g).


 

 

August 1981: Das traditionelle und wohlorganisierte Open Air am Namedyer Werth (auch 1980 + 1982) mit Lemonhart, wenn auch mit kurioser Schreibweise (siehe oben). 

Von den beteiligten Bands gastierten auch Past, Blue Sky, Dr. Otto`s Rockshop, Winterkrieg, TNT, Power Company und Peace in der Krufter Tenne.

Silvio, Thomas und Martin gastierten später mit The Sots, Heinz mit Man X , in der Tenne !


        startseite                                                                                              Licaty Splidd