Sherkhan (Andernach/Kruft)

                                               Live in der Tenne: 06. April 1980                                              

 

Die Band formierte sich im Sommer 1979, nachdem Otto Heckel die Nickenicher Formation Jubal`s Child (Böb Britz und Arno Masberg formierten kurz darauf Snowhite) und Fatschi Fahrenholz Winterkrieg verließen.  

Erste Proben fanden im Juli `79 in der Besetzung Otto Heckel (voc), Fatschi Fahrenholz (drums), Horst Maibach (bass) und Jürgen Radermacher (git) statt.                                          Bald stießen für Jürgen die beiden Andernacher Gitarristen Günther Müller und Hans Iwanow hinzu. 

Im Frühjahr 1980 debütierte die Band, noch unter dem Verlegenheitsnamen Sherkhan, gemeinsam mit der befreundeten Formation Presence in der Tenne in Kruft sowie im Pfarrzentrum Nickenich und in der Turnhalle des KSG-Gymnasiums in Andernach.

Plakatentwurf: Gerd Loeb

                                                Bilder live aus der Tenne (1980)

Thomas "Böb" Britz (vorne links) war an diesem Abend für den Sound zuständig.

Monika Möbius (2.v.l.) war zunächst gern gesehener Gast auf den Proben der Band. Bald sollte sie als Background-Sängerin fester Bestandteil von Sherkhan werden. 

 

                                                  v.l.n.r. Monika Möbius (voc), Hans Iwanow (g), Günther Müller (g), Fatschi Fahrenholz (dr)Otto Hechel (voc) + Horst Maibach (bg)

 

Bei einigen Songs wie beispielsweise "Flieg mit mir" griff Monika auch in die Tasten.

Die Songs der Band waren ausnahmslos Eigenkompositionen, meist aus der Feder von Hans Iwanow und Otto Heckel.

Die Texte waren großenteils in Deutsch verfasst. Zur Songauswahl gehörten bereits "Hallo mein Freund", "Ich will mein Leben leben, wie ich will" oder auch "Rocker" mit dem Wahlspruch der Musiker "Wenn ich auf der Bühne steh`, fühl` ich mich sofort okay ! Ich bin gebor`n, ich bin gebor`n, ich bin gebor`n, um Rocker zu sein".

Über den Bandnamen Sherkhan gab es indes von Beginn an Unstimmigkeiten.

Mit dem Namen des Tigers aus Walt Disney`s Dschungelbuch wollte und konnte man sich nicht identifizieren.

In einer internen Bandabstimmung standen etliche Namen zur Auswahl.      Der Flotte Otto oder Otto Lotto und sein Rennquintett standen zur Debatte.

Das Rennen machte Dr. Otto`s Rockshop

 

                        startseite                                                                              Shining